Coffys Composing Atelier

Austausch
Vorheriges Thema anzeigenNach untenNächstes Thema anzeigen
avatar
Coffy
Admin
http://composingatelier.create-a-board.com

Danach......

am Do Okt 26, 2017 3:41 pm
Danach ist alles anders. Ein Danach sollte es nicht geben, denn eigentlich hat Danach immer mit etwas Negativem zu tun. 
Ich brauchte Monate um mich an die neue Situation zu gewöhnen und auch wenn wir uns immer einig waren haben wir uns nun anders entschieden. Es soll ein neuer Hund hier einziehen. 
Angefangen hat mein Mann damit, er fragte mich ganz kleinlaut beim Kaffee: " Und was ist wenn wir uns wieder einen neuen Hund anschaffen?"
Ich konnte gar nichts sagen, war baff und bekam es mit der Angst zu tun. Also schwieg ich und überging das Thema. Spontane Entscheidungen kann ich nicht mehr fällen, alles muss ein paar Tage hirntechnisch durchgekaut werden. Die wichtigste Frage war, wollte ich denn auch wieder einen Hund? Ja, war die Antwort und wir einigten uns auf einen der nicht wie Cooper ist. Ähnlich ok, aber keinen Weimaraner. Also sollte es ein Viszla sein und wir durchsuchten das Netz. Fazit: Kriegt man hier in Thailand nicht. 
Dann fand ich einen bei "Viszla in Not". Er heißt Bela, ist 5 Monate alt und wunderschön. Aber man teilte mir mit das sie einen Hund nicht nach Thailand geben. Also ein Tier aus dem Tierheim oder einer Notstelle bekommen wir nicht. 
Also suchten wir weiter und mein Mann fand einen Hund den er auch toll findet. Mich hat der Schlag getroffen als er ihn mir zeigte. Einen großen grauen Thai Ridgeback. Sieht aus wie Cooper. Nur hat er einen dreieckigen Schädel und ist gezüchtet worden um in der Wildnis alleine zu überleben. Er braucht eine konsequente Hand und verzeiht keine Fehler. Nix für mich. 
Dann schauten wir nach einem Dobermann. Das war der erste Hund den wir hatten, ein Mädel in braun. Würden wir hier bekommen , aber alle die Ohren und die Rute kupiert. Und teuer obendrein, 900 Euro. Leider hat der Züchter nur noch einen in schwarz und die Rute ist kupiert. Kommt also auch nicht in Frage. 
Um hier in Thailand nach einem Hund zu suchen musste ich mich in FB anmelden da dort alle inserieren. Beim wuseln kam ich auf die Weimaraner Seite und dort wurden Welpen angeboten. Es gab blaue Weimaraner und ich setzte mich mit der Züchterin in Verbindung. Wir telefonierten und sie wäre auch bereit den Hund bei Pet Air einzuchecken. Pet Air ist eine Fluggesellschaft die nur Tiere transportieren und ärztlich überwacht wird. Kostet aber auch knappe 900 Euro. Die Züchterin hat wunderschöne Welpen, aber die haben auch ihren Preis: 1800 Euro. Kommt also auch nicht in Frage. 
Bei FB bin ich in der Gruppe der Weimaraner und dort hat sich der Weimaraner Club gemeldet und eine interessante Meldung raus gegeben. Der blaue Weimaraner ist ein Mischling, also nicht reinrassig. Für mich gut zu wissen denn für einen Mischling 1800 Euro zahlen würde ich dann ja gar nicht. 

Wir haben uns nun so entschieden das ich im neuen Jahr nach D. fliege und mir einen Weimaraner aussuche. Das wäre zwar sehr teuer und aufwendig, aber anders sehe ich keine Chance an einen neuen Cooper zu kommen. Ich müsste ja mindestens 4 Wochen in D. bleiben um an alle Papiere zu kommen. Es sei denn ich finde einen Züchter der das im Vorfeld macht. 

In der Zwischenzeit kam Ohng unser Arbeiter und Freund, und erzählte uns von seinen Welpen die er fand. 
Davon erzähle ich im nächsten Beitrag.







Vor ein paar Wochen kam Ohng und erzählte uns das er ganz in der Nähe seiner Hütte, ein Fiepsen hörte. Als er nachschaute fand er 3 Welpen mit Muttertier. Die lagen in einem Erdloch und Ohng hat sie dann an sich genommen. Einen Betonring mit Erde gefüllt und da die Welpen rein. 



Aber die Erde saugt doch Wasser und als ich ihm das sagte und nach Prüfung auch Ohng fühlte das die Erde nass war, legte er eine Decke rein. Auch das gefiel mir nicht wirklich und ich baute aus einer großen Platik Wanne mit alter Campingstuhlauflage, eine neue Welpenkiste. 
Und wir kochen fast täglich für die Mutter damit sie was auf die Rippen kriegt. Sie ist mittlerweile anhänglich geworden und verfolgt Ohng auf Schritt und Tritt. 







Heute waren wir wieder dort, die Welpen entwickeln sich gut und auch die Mutter merkt langsam das ich ihr nichts tue. 






Zuletzt von Coffy am Do Okt 26, 2017 4:55 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

___________________________________________
Liebe Grüße nach weit weit weg sendet euch Coffy 
Quellennachweise meiner Bilder: http://camelott08.deviantart.com/
avatar
Coffy
Admin
http://composingatelier.create-a-board.com

Besuch aus Deutschland

am Do Okt 26, 2017 4:29 pm
Im August besuchte uns unsere Freundin mit ihren Kindern Itthi und Mina. Da sie 3 Wochen bliebt hatten wir auch mal Zeit Dinge zu tun die wir immer mal machen wollten. Darunter auch den Berg zu besteigen den ich immer mit Cooper hinauf ging. Für mich schmerzlich, aber in Gedanken lief er immer mit. 

Mein erstes Selfie 





Auf dem Berg










Auf den Markt sind täglich und manchmal auch mit dem Roller.


Und Quad fahren, da hatten alle Spaß. Ist auch ein schöner Park, da kann man auch mit Pfeil und Bogen schießen oder Paint Ball spielen. 


Die Anlage ist mit viel Liebe zum Detail angelegt


Gleich gehts los....


Erst mal wird geübt, dann darf man 1 Stunde mit dem Guide in die Wildnis



___________________________________________
Liebe Grüße nach weit weit weg sendet euch Coffy 
Quellennachweise meiner Bilder: http://camelott08.deviantart.com/
avatar
Coffy
Admin
http://composingatelier.create-a-board.com

Neuer Plan

am Do Okt 26, 2017 5:25 pm
Hinter unserem Haus hat Daurian ein großes Grundstück, über 2000 qm. Das gammelte die ganzen Jahre vor sich her und als sie das jetzt wieder sah wollte sie das da mal Ordnung gemacht wird. Jetzt soll das Grundstück auf die Kinder geschrieben werden, was heißt das in den nächsten 10 Jahren eh nicht da gebaut wird. 
Wir hatten dann überlegt, wenn wir das eh aufräumen und von Sträuchern befreien, könnten wir doch auch einen Hundeplatz draus machen. 
Und das machen wir nun auch. Zuerst musste Ohng alle Sträucher schneiden und ich habe alles zusammen geharkt, Haufen draus gemacht und die nach einander verbrannt. 

Das sind alles Dornen Sträucher deren Zweig total miteinander verwoben sind. Die nachher aufzusammeln ist nicht so einfach. 


War ja klar das die Schubkarre später platt war....


Es nahm kein Ende. Am schlimmsten war aber die Hitze. 


Rechts muss noch alles weg. 
 

Trinken ist ein MUSS 


___________________________________________
Liebe Grüße nach weit weit weg sendet euch Coffy 
Quellennachweise meiner Bilder: http://camelott08.deviantart.com/
avatar
Coffy
Admin
http://composingatelier.create-a-board.com

Langsam nimmt es Formen an

am Do Okt 26, 2017 5:43 pm
Nach dem alle Sträucher entfernt waren und auch fast alles abgeharkt und verbrannt war musste ein Trecker kommen und die Erde an den Rand der Mauer schieben. Dort war die Erde arg abgesackt und per Hand die da rein machen viel zu viel Arbeit. 
Danach musste ich dann die entstandenen Löcher wieder zu machen und alles etwas beiharken denn Wellen im Gelände sind ok, Löcher nicht. Dann haben wir noch Pfähle gesetzt um einen Zaun zu machen damit die Kühe nicht rein können. Jetzt warten wir das es etwas abtrocknet damit ein großer LKW Erde bringen kann. Es gibt dort ein paar Tümpel die zu sein müssen und auch dort wo es zu sehr abgesackt ist muss noch aufgefüllt werden. Bis dahin habe ich wieder Sträucher hinter der Mauer entfernt damit es nicht so zugewachsen ist. 


Einen Teil der Mauer haben wir schon von Algen befreit. Jetzt muss sie nur noch gestrichen werden. 





Langsam kommt der Weg wieder zum Vorschein. 


Weg wieder da. 


Gras muss noch wachsen aber leider bekommt man hier fast gar keinen Grassamen und wir müssen der Natur ihren Lauf lassen und warten. 


Cooper ist immer bei uns, diesen Engel haben wir auch zu Hause wo immer eine Kerze brennt. 



Ob und wann wir wieder einen Hund bekommen, weiß ich nicht. Aber bis dahin bauen wir weiter an einem schönen Platz zum spielen und üben. Wir wollen noch eine große Plastik Wanne aufstellen damit der Hund sich abkühlen kann.

___________________________________________
Liebe Grüße nach weit weit weg sendet euch Coffy 
Quellennachweise meiner Bilder: http://camelott08.deviantart.com/
avatar
Juricere
http://juricere-sotho.forumieren.de/

Re: Danach......

am Mo Okt 30, 2017 8:47 pm
Du schaust wieder nach vorne  smile das ist toll :o). Die Haare dunkler also auch ganz anders :o). Die Welpen sehen auch süß aus. Ich bin sowas von gespannt was aus dem Hundeplatz wird und warum denn nicht? Vielleicht kann man ein Hundetraining Platz draus machen wo jeder mit seinem Hund Übungen machen kann usw.

Ich wünsche dir weiterhin aufwärts und viel Kraft für euer neues Vorhaben und Erfolg bei deiner Hundesuche

Grüße Juri

___________________________________________
avatar
Coffy
Admin
http://composingatelier.create-a-board.com

Re: Danach......

am Di Okt 31, 2017 2:17 pm
Die Haare sollten nicht so dunkel werden, das kommt wieder weg. War ein Selbstversuch, hätte mir ja denken können das die Farbe auf der Verpackung anders ist als nachher aufm Kopp. 

Bei den Welpen waren wir heute wieder, die werden immer fetter und frecher. Ohng hat Angst das sie geklaut werden und traut sich nicht von der Hütte weg. Außerdem kommt der arme Kerl nicht zum schlafen, die Welpen zwicken und zwacken ihn in den Zeh, das Ohr oder die Nase. Dann lärmen sie nur rum.....halt Baby´s. Morgen werden wir die Welpen mal mit rüber nehmen damit Ohng eine Mütze voll Schlaf kriegt, der sieht schon ganz geschafft aus. 
Dann mache ich auch wieder Bilder, die wachsen ja täglich.

___________________________________________
Liebe Grüße nach weit weit weg sendet euch Coffy 
Quellennachweise meiner Bilder: http://camelott08.deviantart.com/
avatar
Juricere
http://juricere-sotho.forumieren.de/

Re: Danach......

am Mi Nov 01, 2017 12:38 pm
Oh ok tja wie Baby lol  hämisch  Oh Mann ich hätte ja auch immer noch Lust auf ein Hund, aber noch bin ich nicht bereit dafür

Lg Juri

___________________________________________
avatar
Coffy
Admin
http://composingatelier.create-a-board.com

Re: Danach......

am Mi Nov 01, 2017 3:05 pm
Solange du weißt das du nicht bereit bist, ist doch alles gut. Viele holen sich einen Hund ohne sich Gedanken zu machen wie man damit umgehen muss und was er braucht. Dann werden sie abgeschoben oder misshandelt. Nein sagen ist auch Liebe.

___________________________________________
Liebe Grüße nach weit weit weg sendet euch Coffy 
Quellennachweise meiner Bilder: http://camelott08.deviantart.com/
mawie59
http://mawies-pcture.jimdo.com

Re: Danach......

am Fr Nov 03, 2017 6:15 pm
Oh Coffy, hab ich gar nicht mitbekommen, dass Cooper im Hundehimmel ist. Es tut mir sehr leid. Lass dich ganz Doll aus der Ferne drücken. Bin gespannt wie du dich entscheidest. Mir würde der gescheckte Welpe sehr gut gefallen. Natürlich kann man einen Hund wie Cooper nicht so einfach ersetzen. Die Tiere sind ja wie eigene Kinder.
Dann hoffe ich das bald Leben auf eurem Platz einzieht und die Welpen auch in gute Hände kommen..

LG Margrit
avatar
Coffy
Admin
http://composingatelier.create-a-board.com

Re: Danach......

am Sa Nov 04, 2017 3:02 pm
Danke Mawie, es ist immer noch schlimm wenn ich darüber schreibe und wenn ich an seinem Grab stehe kann ich es oft gar nicht glauben. Aber es soll wieder ein Cooper werden, wir arbeiten daran, ist aber nicht einfach von hier. 
Der Platz ist noch nicht fertig, da muss noch ein LKW Erde drauf und damit die Löcher zu machen. Das geht wahrscheinlich erst kommende Woche, wenn es bis dahin nicht mehr regnet.

___________________________________________
Liebe Grüße nach weit weit weg sendet euch Coffy 
Quellennachweise meiner Bilder: http://camelott08.deviantart.com/
avatar
New Girl

Re: Danach......

am Sa Nov 04, 2017 3:11 pm
deine berichte sind wieder sehr interessant und faszinierend, mitzulesen - liebe Mali.

ich wünsche dir viel erfolg  und schließe mich juri bei all den wünschen an.

hoffe sehr, dass es aufwärts geht und soweit möglich alles gut wird.

viele grüße maren

___________________________________________
beste grüße Maren

"Weil ich träume, bin ich nicht (verrückt) " aus dem Film "Léolo"  (Jean Claude Lauzon 1992)
avatar
Coffy
Admin
http://composingatelier.create-a-board.com

Re: Danach......

am Sa Nov 04, 2017 5:14 pm
Danke liebe Maren  smile

___________________________________________
Liebe Grüße nach weit weit weg sendet euch Coffy 
Quellennachweise meiner Bilder: http://camelott08.deviantart.com/
avatar
Coffy
Admin
http://composingatelier.create-a-board.com

Re: Danach......

am Mi Nov 08, 2017 3:56 pm
Update Welpen






Als ich heute am streichen war, hörte ich ganz schlimmes Hundegebell. Schnell habe ich Pinsel in die Ecke gepfeffert und machte mich auf den Weg. Ein paar Häuser vor unserem ist man ein Haus am bauen. Von dort kam das laute und verzweifelte bellen. Dort waren in einem Haufen Müll zwei Hunde an kurzen Ketten festgemacht, zwei Welpen liefen darum. Sau gefährlich da der Pool voll Wasser war und die Welpen frei darum rannten. Ein Hund oben auf Terrasse an der kurzen Kette und ein anderer unten an der Kette. Kein Mensch weit und breit. Die beiden Rüden waren schwarz, die Welpen ca. 6 Wochen alt und blond. Die haben sie sicher irgendwo geklaut. Man, der arme Hund auf Terrasse bellte und bellte und zerrte an der Kette. Ich habe ihn dann von der Kette befreit und der Hund rannte sofort runter auf den Weg und pinkelte wie ein junger Gott. 
Was denken sich die Thais?????? Man, manchmal könnte ich die schlagen. 
ALs ich wieder zur Baustelle kam und mein Mann fragte was los gewesen sei, berichtete ich was los war. Schon habe ich einen Rüffel gekriegt: "Du kannst doch nicht einfach den Hund von der Kette machen! Wenn das einer gesehen hat......"
"Ist mir scheißegal!!!!!! Das ist Tierquälerei und ich schaue da nicht zu. Und wenn ich das ändern kann dann mache ich das. Fertig! "
"Und wenn der nun wegläuft?"
"Na hoffentlich!" 

Tja, hing der Haussegen etwas aus den Angeln, aber damit kann ich leben.

___________________________________________
Liebe Grüße nach weit weit weg sendet euch Coffy 
Quellennachweise meiner Bilder: http://camelott08.deviantart.com/
avatar
Juricere
http://juricere-sotho.forumieren.de/

Re: Danach......

am Mi Nov 08, 2017 10:47 pm
Lol ich dachte auch ... Hund abmachen? Nun ja in Thailand ist wohl das Haustier Verhalten nicht so zivilisiert wie hier, wobei ich bei so manch daher stelzenden Damen mit Hündchen und Schleifchen, womöglich noch mit Sonntagskleidchen oder Herren mit Handtaschenhund den sie nur rumtragen es als Overdresst Zivilisiert empfinde  haarig_0028

Die Welpen scheinen dir aber auch Freude zu machen das ist schön. Sehen aus als könnten es eine Art Rotweiler werden

Grüße Juri

___________________________________________
avatar
Coffy
Admin
http://composingatelier.create-a-board.com

Re: Danach......

am Fr Nov 10, 2017 2:12 pm
Der Hund hatte Not und ich die Macht ihn aus dieser zu befreien.
Wenn du irgendwann einen Hund hast und ihn auch mal bellen lässt , wirst du Unterschiede im Bellen erkennen. Dann weisst du sofort was los ist, Angst, Neugierde oder Pipi. 
Die Hunde waren an einer 1 Meter kurzen Kette , die um einen Stein lag, festgemacht. Keine Bewegung und nur Dreck unter sich. Ja, hier gehen die Thais anderes mit Tieren um.

___________________________________________
Liebe Grüße nach weit weit weg sendet euch Coffy 
Quellennachweise meiner Bilder: http://camelott08.deviantart.com/
avatar
Coffy
Admin
http://composingatelier.create-a-board.com

Re: Danach......

am Fr Nov 17, 2017 2:55 pm
Schon zweimal war ich Welpentagesmama. Ohng war den ganzen Tag weg und weil er Angst hat das man die Welpen klaut - ist hier ganz normal - hole ich sie dann zu uns rüber. An arbeiten brauche ich dann nicht zu denken. Ob Besen, Socken, Pinsel oder Löffel - nichts ist sicher und wird geklaut. Dann zerren sie zu dritt an den Sachen und streiten sich auch mal. In Wasserschüsseln setzt man sich rein, kühlt ja so schön.  Laufen kann man gar nicht, die laufen einem immer zwischen den Füssen rum. Aber sie sind sehr gelehrig. Nach dem Fressen und schlafen muss man sie gleich für Haufi und Pipi raus bringen. Das habe ich einmal gemacht und jetzt laufen sie zum Tor und machen sich bemerkbar weil sie ihr kleinen wie großen Geschäfte erledigen müssen. Es sei denn sie sind wieder abgelenkt, dann passiert es auch schon mal das Pipi im Bau gemacht wird, aber nie in der Nähe von ihrem Plätzchen wo sie liegen. Und sie vermissen sich als Geschwister, sobald einer fehlt wird gesucht, gebellt oder gejault. 
Sind sie satt und haben etwas getobt schlafen sie, dabei träumen sie schon. Zwischendurch kommt die Mutter vorbei und stillt die Kleinen um dann wieder weg zu gehen. Sie ist der scheuste Hund den ich je kennen gelernt habe. Aber langsam fasst sie Vertrauen, hat schon unterm Auto gelegen und geschlafen. 

Ohng hat jetzt auch eine Katze mit drei Jungen. So viel Futter kann man gar nicht ran schaffen. Jetzt sind noch zwei andere Hunde ganz in der Nähe, sie haben gemerkt das ich immer rüber laufe um zu füttern. Der eine davon ist ganz krank, hat fast kein Fell mehr und die Arbeiter aus der Nähe haben ihm kochendes Wasser übers Gesicht geschüttet. Also wenn der da ist gebe ich dem auch etwas Futter. Aber er ist auch sehr scheu. 
Als wir heute noch in den Seven Eleven sind, stand plötzlich eine Hündin vor der Tür, klein, mager und braun mit Gesäuge. Sie hat Welpen. Da steht sie vor der Glastür und schaut mich an wie ich da mit Schokolade stehe. Da bin ich dann schnell zurück und habe noch drei Bockwürstchen gekauft. Draußen hat sie ohne Gier die Würstchen aus der Hand gefressen. 
Mein Mann sagte schon das ich ganz Thailand am füttern wäre. Denn bevor wir los fuhren habe ich noch den zwei Hunden gegenüber vom Village Futter gebracht, sie warten immer auf mich. Früher sind wir immer zusammen gelaufen und das haben sie nicht vergessen. Ich auch nicht. 

Trotz das ich viele Hunde füttere habe ich das Gefühl nicht genug zu tun dabei weiß ich das ich nicht alle Hunde heilen und füttern kann. Das ist sehr traurig für mich.

___________________________________________
Liebe Grüße nach weit weit weg sendet euch Coffy 
Quellennachweise meiner Bilder: http://camelott08.deviantart.com/
avatar
Juricere
http://juricere-sotho.forumieren.de/

Re: Danach......

am Fr Nov 17, 2017 11:22 pm
Ganz Thailand süß :o). Ja ich denke wenn es gehen würde würdest du es vermutlich auch tun. Und sicher andere die das Herz am rechten Fleck dafür haben auch. Das ist sicher traurig und gerade wenn man anfängt zu helfen wird einem das ja erst mal so richtig bewusst und dann tut es einen erst recht noch traurig werden lassen.
Vielleicht gelingt es dir den Focus irgendwann zu drehen. Besser ein paar helfen als gar keinem. Oder einem ein schönes Zuhause geben ist immer was wert als nix tun.
Statt einen Hund zu kaufen für eine Menge Geld und noch einfliegen zu lassen könntest du dich auch diesen Hunden widmen oder dort einen Welpen zu dir nehmen der dich anspricht.

Ich weis du hattest nie Kinder aber Frau ist nun mal Frau und der Mutterinstinkt den hast du sehr wohl dass sehe ich in deiner Fürsorge für Cooper und den Hunden und wie du dich sogar als Löwin vor sie wirfst um sie zu verteidigen usw. Wie eine Mama :o)
Ja es steht dir ganz gut Welpen Mama und vielleicht kann das ja auch durchaus eine neue Lebensaufgabe für dich - Euch werden mitsamt Hundeplatz wer weis. Vorstellen könnte ich mir das wirklich sehr gut bei dir.

Ein Mensch kann sprechen und sagen wenn er Hunger oder was hat ein Hund nicht. 

Gestern war ich bei meinem Autotürken sozusagen, ein wirklich sehr lieber Kerl. Wir kennen uns mit Frau und Kindern hier jetzt auch schon seit 10 Jahren und er hat inzwischen einen türkischen Wachhund auf seinem Gewerbegelände. Zuvor hatte er lange einen Labrador bis es dann eben auch vorbei war aufgrund des Alters. Der jetzige Hund ist ein reiner Wachhund. Eine stolze strenge Dame. Streicheln ist nicht sowas mögen diese Art von Hunde überhaupt nicht. 

Sie ist der chef und über ihr gibt es nur ihn als chef alles andere ist reines an bell und reinbeiße Objekt sozusagen. Er hat es bewusst so gewählt, denn er hatte nach dem Labrador nochmal zweimal Labradore die jedes Mal vergiftet wurden und er braucht für das Gewerbegelände einen Wachhund da hier leider viel Diebstahl stattfindet.
Schmusen is nicht mehr und fressen tut sie auch keine Leckerlis schon gar nicht von anderen, aber niemand traut sich mehr über den Zaun und Giftköder die kann ich morgens aufheben die langt sie nicht an. Er hat ihr einen art Carport für das zwischen Gelände gebaut. Tagsüber wenn die Arbeiter da sind und er dann darf sie nicht auf dem Gelände sein, das wäre nicht so gut da sie ja so ist wie sie ist. Er hat das gesamte Gewerbegelände doppelt eingezäunt, so dass sie auf mehr als genug zwischen den beiden Zäunen an Wiesen Baum und Geländer hat wo sie den ganzen Tag herum rennen kann und ihr Carport hat falls es regnet.

Abends wenn die Arbeiter weg sind lässt er sie dann auf das Gelände, nochmal füttern und dann ab nach Hause. Wow mich erinnerte es irgendwie fast an Tiger die man irgendwo durch schleust und nur der Dompteur hat Zugang. Aber nun ja ganz so schlimm nicht aber im Grunde ähnlich.

Ich erinnere mich an so einige Hunde in Bayern die für Nachtwachen auf Firmengelände eingesetzt wurden und auch an den Rottweiler mit dessen Besitzer ich damals - da waren wir im Hundeverein. Da war auch dem Laudi sein Rottweiler, der sein Firmengelände stets zu schützen hatte und wir schoben für die Stadt bei Events  Wochenendnachtwache. Ich hatte ihn beim reden und quasseln versehentlich gestreichelt und gestreichelt und .... gestreichelt. Als der Laudenbacher runterschaute und es sah wurde er ganz still und ich schaute auch und bemerkte dann erst mal das ich streichelte... Mmmmpfff bisher hatte er egal wen gebissen wer das je versuchte. Schnell weiterstreicheln nichts anmerken lassen und dann laaaaaaangsam aufhören mit streicheln...

Warum auch immer mochte mich der Hund selbst beim Stellmännchen üben wenn ich die Armbeißstulpe dran hatte so biss er nie so richtig rein und schlotzte er fröhlich an mir herum was mir oft etwas zu nass war mit der riesen breiten Zunge. Wiederrum hatte der belgische Schäferhund meines damaligen Mannes mir fast ein Ohr abgebissen. Es musste wieder angenäht werden. Wir haben lange suchen müssen wer der Vorbesitzer war, denn er hatte ihn aus einem Tierheim geholt gehabt. Tja und es war ausgerechnet stadtbekannter Jodelsäufer der laufend Hunde abrichtete als Freizeitvertreib und ihn hatte er ausgerechnet mit Lebertran auf Hals abgerichtet.

Wir mussten ihn später weggeben da wir diese unkontrollierte beißen nicht ganz rausbekamen und die Schäden die er anrichtete trotz Versicherung einfach nicht mehr zu stemmen waren. Die Versicherung hustete uns nach einiger Zeit was und uns wurde es schlicht zu teuer neue Fahrräder von denen die er vom rad holte zu kaufen und für Verdienstausfall und Arztkosten aufkommen zu müssen. 

Schade das es solche Idioten gibt die so dermaßen einen Hund versauen nur aus reiner Neugier und Langeweile. 

Seit her habe ich vor Hunden ein wenig ragatt, nicht generell, aber wen ich spüre der ist nicht gut gelaunt zb. Es kommen manchmal Hunde da spürst du genau sie sind gut gesinnt und kannst sie herlassen schnuppern alles gut. Aber manchmal kommen mir hier auch Hunde entgegen wo ich genau fühle dass er nicht gut zu sprechen ist und dann mache ich lieber einen Bogen. Die größe spielt dabei keine Rolle, es gibt auch kleine die mir schon entgegenkamen wo ich Celly mal eben auf die andere Seite nehme weil er den Schwanz hinten rumbiegt, die Ohren angelegt ... Nein den besser nicht streicheln.

Na ich bin mal gespannt was das noch bei Euch gibt mit den Hunden und Katzen finde es schön dass es welche gibt die sich mühen zu kümmern

Grüße Juri

___________________________________________
avatar
Coffy
Admin
http://composingatelier.create-a-board.com

Re: Danach......

Gestern um 5:48 pm
Was ist das denn für eine Rasse bei deinem Autotürken? Wenn ich ehrlich bin sehe ich in deinem Bericht ein trauriges Dasein eines Hundes auf einem Gewerbegelände. Sicher will der mal gestreichelt werden, aber das ist ihm abtrainiert worden, Vertrauen zu Menschen hat er verloren, deswegen auch so wachsam und aggressiv. Und jeder Hund braucht auch den Kontakt zu seinen Artgenossen die er so nie bekommt. Ferner sind Hunde Rudeltiere und dieser ist ausgeschlossen, ein Verstoßener. Armer Hund.........
Das ist dass traurige überhaupt, je mehr du über Hunde und deren Verhalten weißt, umso mehr erkennst du Missstände. 

Gut das du auf dein Bauchgefühl hörst und dein Kind lieber einmal zu viel als zu wenig auf Seite nimmst. Hunde kennen aber keine schlechte Laune sondern reagieren nur auf Reize. Zieht er die Rute ein hat er Angst. Ich kann dir von Herzen die Bücher von Jan Fennell empfehlen:Mit Hunden sprechen
Das hilft nicht nur bei eigenen Hunden sondern auch um die zu verstehen die euch entgegen kommen. 

Als wir heute die Welpen füttern gingen sah ich sofort das einer nicht gut dabei ist. Er hat abgenommen und ist schlapp und liegt lieber rum. Da stimmt was nicht. Mich wundert es nicht da die Tiere da im Müll rumwuseln und alles ins Maul nehmen was rumliegt. Der Schaumstoff aus der Auflage die wir Ohng gegeben haben, liegt auggerissen im Dreck, die Welpen rupfen daran rum und gestern sah ich wie einer mit Watte unter der Hütte verschwand. Dann saufen sie das dreckige Wasser unter der Hütte. Als ich Futter in Schüsseln geben wollte lagen die alle verdreckt rum. Reis gärt nach nur einem Tag! Da muss man die Schüsseln sauber machen aber Ohng sitzt nur da anstatt mal aufzuräumen und den Müll zu entsorgen. Man war ich sauer......
Ohng hat sich wohl von seiner Frau getrennt und lebt deshalb in der Blechhütte. Wir versorgen ihn also auch noch soweit es geht. Als es so kalt war bekam er eine Decke und eine Jacke und Auflagen für sein Bett, wir bringen ihm oft Essen und Kaffee. Er hat Sorgen das sieht man. 
Als wir danach bei Cooper waren habe ich erst mal geschimpft da ich nicht weiß wie wir das auch noch stemmen sollen. Mir wächst das über den Kopf. 
Nun habe ich überlegt das ich Ohng beim aufräumen und Müll entsorgen helfe. Er kann das nicht, weiß gar nicht wo er da anfangen soll. Und wenn der Welpe morgen immer noch nicht besser ist bringen wir ihn zum Tierarzt.

___________________________________________
Liebe Grüße nach weit weit weg sendet euch Coffy 
Quellennachweise meiner Bilder: http://camelott08.deviantart.com/
avatar
Coffy
Admin
http://composingatelier.create-a-board.com

Thailand Country Music Festival 2017

Gestern um 5:59 pm
Da waren wir heute und es war schön, vor allem interessant. Toll fand ich das die Thais sich auch entsprechend dem Festival gekleidet haben. Sehen aber eher wie Indianer aus. 
Wir sind extra früher hin damit wir noch einen Parkplatz kriegen und ich ein paar Fotos im hellem machen konnte. 

Hier ein paar Eindrücke
















___________________________________________
Liebe Grüße nach weit weit weg sendet euch Coffy 
Quellennachweise meiner Bilder: http://camelott08.deviantart.com/
Gesponserte Inhalte

Re: Danach......

Vorheriges Thema anzeigenNach obenNächstes Thema anzeigen
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten